Tag gegen Überdosierung – 1581 Todesfälle müssen für alle ein Alarmzeichen sein

30. August 2021

Im Jahr 2020 sind mit 1581 Drogengebraucher*innen mehr Menschen an den Folgen von Überdosierung und den Langzeitfolgen des Konsums von Schwarzmarktsubstanzen verstorben, als in den vergangenen 20 Jahren.

Mit dem „INTERNATIONAL OVERDOSE AWARENESS DAY“ am 31. August machen in Deutschland und in ca. 100 weiteren Ländern Menschen auf diesen Missstand aufmerksam. Mit einer Pressemitteilung und vor Ort Aktionen beteiligen sich der JES Bundesverband, der JES Landesverband NRW und regionale JES Gruppen